igft Institut für Gesundheitsforschung und -technologie

Vorträge und Veranstaltungen 

2016

First Myanmar-German Summer School
Im März 2016 fand an der University of Nursing in Mandalay/Myanmar in Kooperation mit den Sozialwissenschaften der htw saar die Summer School Creating a new University organization - Processes and Change - statt. Initiiert und koordiniert von Prof. Dr. Martha Meyer boten Professorinnen und Lehrkräfte der htw saar im Rahmen der Summer School folgende Module an:

  • Advanced Statistical Analysis (Heiko Müller)
  • Change Management at Universities (Prof. Petra Riemer-Hommel, Ph.D.)
  • Methods in Nursing Research (Prof. Dr. Martha Meyer)

Weitere Informationen: Poster Summer School, Abschlussbericht

 

Schmieger-Bunjes, S. Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Eine Studie im Auftrag des Regionalverbands Saarbrücken. 27.04.2016. 13. Landesnetzwerktreffen der Lokalen Bündnisse für Familie im Saarland. Saarbrücken.


2015

Renaud, D.  Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege. 12.11.2015. 21. Homburger Pflegekongress. Homburg/Saar.

Renaud, D. Warum es sich lohnt, in einem Netzwerk mitzuarbeiten. 11.06.2015. 7. Regionale Pflegekonferenz. Konz. 


2014

Renaud, D. Reduzierung Freiheitsentziehender Maßnahmen. 20.10.2014. Gewalt durch Pflege, Erkenntnisstand und Prävention. Fachtagung der Saarländischen Pflegegesellschaft. Saarbrücken. 


 2013

Veranstaltung "Sicherheit ohne Fixieren? Freiheitsentziehende Maßnahmen auf dem Prüfstand", 25.09.2013, Illipse Illingen


2012

Schulung "Freiheitsentziehende Maßnahmen in Pflegeeinrichtungen", 16.06.2012 an der HTW des Saarlandes


2011

Veranstaltung "Ethik in der Pflege zu Hause und im Krankenhaus" Eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Saar-Lor-Lux. Donnerstag, 26. Mai 2011 im Casino am Klinikum Winterberg. Nähere Informationen dazu finden sie in der Einladung. Workshop der Großregion

Interregionale Exzellenz: Bildung, Forschung, gesundheitliche Versorgung im Rahmen der saarländischen Präsidentschaft des 12. Gipfel der Großregion Nähere Informationen dazu finden sie in der Einladung und dem Begleitschreiben des Ministers. Freitag, 19. November 2010 Kongresszentrum SHG-Kliniken Völklingen, Saarland (D). 

Diskussionsabend Soirée-debat Was kann man voneinander lernen ? Nutzen und Schwierigkeiten internationaler Vergleiche im Gesundheitswesen Que peut-on apprendre de l’autre ? Bienfaits et difficultés des comparaisons internationales dans le domaine de la santé Montag, 30. November 2009.

Meyer, M. (2011). Zukünftige Aufgabenfelder der Pflege- und Gesundheitsfachberufe. Vortrag vom 18.08.2011 im Rahmen einer Fachveranstaltung zur Fortschreibung des Landesseniorenplanes (Teil 3) zum Schwerpunkt „Alter und Pflege“ im Rathaus Illingen.

Meyer, M. (2011). Case Management unter Berücksichtigung der speziellen Situation Demenzkranker im Krankenhaus – zukünftige Herausforderungen, Konzepte und Perspektiven für das Saarland. Vortrag vom 12.07.2011 im Rahmen einer Fachveranstaltung zur Fortschreibung des Landesseniorenplanes (Teil 3) zum Schwerpunkt „Alter und Pflege“ im Ministerium für Finanzen Saarbrücken

Renaud, D. (2011). Ergebnisse der Erhebung seniorenbezogener Hilfs- und Dienstleistungsangebote in saarländischen Städten und Gemeinden. Vortrag vom 24.05.2011 im Rahmen einer Fachveranstaltung zur Fortschreibung des Landesseniorenplanes (Teil 3) zum Schwerpunkt „Alter und Pflege“ in der Arbeitskammer Kirkel.


2010

Renaud, D. & Riemer-Hommel, P. (2010). Ausbildungserfolg und Berufseinstieg für Quer- und SpäteinsteigerInnen in die Pflegeberufe im Saarland. Projektabschlussbericht. Saarbrücken. [PDF]

Renaud, D. (2010). Betriebliches Demografiemanagement. PARSAG Kongress, Innovative Ansätze im Arbeits- und Gesundheitsschutz, Saarbrücken, März 2010.

Prof. Dr. W. Langguth, „Ambient Assisted Living – Leben mit technischer Assistenz? – Alte und neue Lösungen auf die Herausforderungen des demografischen Wandels“; Les Jeudis Des Sciences, Colloquium Generale, Universität Luxembourg, 07. Januar 2010 [Vortrag Part I] [Vortrag Part II]


2009

Biesenthal-Niephaus, C., Hoffman, S., Buhr, R., Eberhardt, B., Langguth, W., Renaud, D., Sauer, M. & Schelisch, L. (2009). Zukünftige Anforderungen an eine AAL-spezifische Aus- und Weiterbildung -- erste Überlegungen der Arbeitsgruppe der BMBF/VDE Innovationspartnerschaft AAL. 2. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung / Technologien - Anwendungen / 27.- 28. Januar 2009 in Berlin / Tagungsbandbeiträge.


2008

Mitorganisation 1. Saarländischer Kongress „Ambient Assisted Living“, Saarbrücken, 7. November 2008

Prof. Dr. Martha Meyer, „"Aspekte der Nutzerakzeptanz von AAL-Lösungen“; Vortrag auf dem 1. Saarländischen Kongress „Ambient Assisted Living“, Saarbrücken, 7. November 2008

Prof. Dr. W. Langguth, „Intelligentes Wohnen im Haus der Zukunft – neue Märkte im Demografischen Wandel“, Vortrag und Ausstellung auf der Veranstaltung „Innovation und Immobilie“ des Immobilienverbands Deutschland, IHK Saarland, Saarbrücken, 12.September 2008

Prof. Dr. W. Langguth, „Intelligente Häuser, Ambient Assisted Living & Demografischer Wandel“, Vortrag auf dem 2. Saarländischen Immobilientag des IVD West, Europäische Immobilienakademie Saarbrücken, 17. Mai 2008


2007

Prof. Dr. W. Langguth, „Modelle der Integration in der Kommune“, Workshop auf der Veranstaltung „Bauen ohne Barrieren“, Saarlouis, 15. November 2007

Prof. Dr. W. Langguth, „Die Bedeutung des Ambient Assisted Living im Demografischen Wandel der Gesellschaft“, Vortrag auf der 4. Deutsch-Französischen Kooperationsbörse des Health Care Forums der Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. (ZPT) und der CLTS, Metz, 14. September 2007

Veranstaltung „Tag der Gesundheitsforschung und -technologie an der HTW des Saarlandes“; in Kooperation mit der Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. (ZPT), Juni 2007